Professionelle Saunareinigung

Phoenix Saunareiniger Infrarotkabinenreiniger
Phoenix Saunareiniger Infrarotkabinenreiniger
Phoenix Sauna und Infrarotkabinen

Saunareinigung leicht gemacht

Professionelle Saunareinigung, hinsichtlich Geruchsbeseitigung, von in das Holz eingedrungener organischer Geruchserzeuger.  Schweiß und aller sonstigen Körperflüssigkeiten, oder Fremdstoffe werden nachhaltig beseitigt.
Geeignet für alle Saunatypen (Auch Dampfbäder, da auch hier Schimmelherde entstehen können)

Ich möchte hinsichtlich der Erfahrungswerte, von den Herstellerempfehlungen in Teilen abweichen. Sonst ist eine professionelle Saunareinigung gar nicht möglich. 

Was die meisten nicht wissen, ist, dass sie sich Ihre Sauna, neben unangenehmen Geruchserzeugern tief im Holz, Ihre Sauna auch mit Schimmel und schädlichen Mikroorganismen teilen. Das sehen sie z.Bsp. an den hässlichen Verfärbungen im Holz. Die Betonung liegt auf „Im Holz“. Da kommen Sie mit normalen Reinigern gar nicht hin, denn diese Reiniger  setzen eine mechanische Reinigung voraus. Aber wie soll das funktionieren?

Das bedeutet.

Sie benötigen also einen Reiniger, der in das Holz eindringen kann und dort das Problem der organischen Verursacher selbständig sowie nachhaltig beseitigt. Selbst bei sorgsamem Umgang in Ihrer Sauna, durch unterlegen eines guten Saunatuches können Sie das teilweise nicht vermeiden.

Durch Atmen, Schwitzen, Aufgüsse sowie resultiert aus Temperaturwechseln und Wechsel der Luftfeuchtigkeit in und außer Betrieb, dringen unweigerlich Bakterien in das Holz ein. Diese wirken dann unbeeindruckt in der Tiefe des Materials, bis unser Phoenix mit seinen Enzymen kommt.

Damit sind die Probleme in öffentlichen Saunen noch gar nicht berücksichtigt, denn ich denke sie kennen auch die Gleichgültigkeit Ihrer Mitmenschen in solchen Saunen, aber das ist ein anderes Thema.

Da ich hier einen Blogbeitrag schreibe, der unter anderem auch auf eigenen Erfahrungswerten beruht, bitte ich  Sie/Dich,  sollten Anregungen oder Ergänzungen Ihrerseits/Deinerseits möglich sein, mir diese mit zu teilen, oder in den Kommentaren zu hinterlassen, denn so erreichen wir ein hohes Maß an nutzbringenden Informationen.

Mein Haupttipp um ein gesundes, freudebringendes Saunaklima zu erhalten ist mein Phoenix Enzymreiniger. Er greift genau da, wo andere Reiniger an die Grenze des machbaren stoßen. Er dringt in das Holz ein und beseitigt alle angesprochenen Verursacher selbständig, nachhaltig, 100% biologisch abbaubar, abwasserneutral, nicht ätzend. nicht dämpfend, nicht materialbeeinträchtigend in Struktur oder Farbe und ohne Chemie. Andere Produkte deodorieren lediglich kurz das Problem und schaden neben dem Material und ihrer Gesundheit lediglich Ihre Finanzen.

Anwendungshinweis aus gewerblicher Verrichtung.

  • Sauna abkühlen lassen, denn sonst kann der Phoenix Enzymreiniger nicht tief genug ins Material eindringen. Zeitfenster für ca. 20m² Sauna (Wände, Decke, Sitzflächen) ca. 4-5 Std inkl. Einwirkzeiten)
  • Mischen sie den Phoenix Enzymreiniger gemäß der Anleitung (wenn sie möchten gleich in einer messbaren Menge abhängig Ihrer Sauna-Größe) an. Z.Bsp. eine 20m ² Sauna benötigt mindestens 5 – 6 Liter Phoenix Enzymreiniger.  
  • Am leichtesten lässt sich der Enzymreiniger mit einem geeigneten Drucksprüher (Bei mir im Shop als Produktvariation zum Enzymreiniger bestellbar, bei Fragen bitte melden) für die Reinigung verarbeiten, in dem sie den angemischten Enzymreiniger fein oder auch mal satt versprühen. Hauptmerkmal ist hier so zu versprühen das das Holz Zeit zum Saugen hat und nicht gleich auf den Boden läuft.
    (Es kann jetzt zu einem unangenehmen Geruch kommen, aber das liegt leider daran , das jetzt die ganzen Gerüche gelöst werden, Panik, wenn Sie fertig sind riecht Ihre Sauna wieder neutral)
    Das ist zwar gut um mehr Enzymreiniger zu verkaufen, aber nicht zielführend für Sie und die Umwelt, also hier das gesunde Maß durch beobachten finden. Bitte erst mal auf Sättigung gehen und weniger die Reinigung im Auge haben. Es macht durchaus Sinn die Decke als Letztes von hinten zum Ausgang hin einzusprühen. Wenn sie die ganze Sauna eingesprüht haben ca. 30 Min einwirken lassen, denn die Enzyme benötigen auch Zeit um zu arbeiten.
  • Den zweiten Sprühvorgang mache ich jetzt in Teilstücken wie folgt. Ich sprühe eine Wand mit dem Enzymreiniger ein und reibe mit einem leicht feuchten  „Grauen Riesen Schmutzradierer“ 
    (Für eine Reinigung 20m² Sauna ca. 3 – 4 Stk notwendig, auch im Shop bestellbar)
    die Fläche ab. Bitte auf beschädigte Bretter achten, dass sie sich keinen Splitter fangen. Zwischendurch den grauen Riesen natürlich gut auswaschen und vor dem weiterarbeiten gut auswringen (arbeitet besser wenn er nicht so nass ist und hält länger) Ihr Grauer Riese könnte dann so aussehen,
    Grauer Riese nach der Saunareinigung 1Grauer Riese nach der Saunareinigung 2
  • und das ist gut, denn das sind schon aus dem Holz gelöste Verunreinigungen.

    • Wenn sie das in der ganzen Sauna gemacht haben, würde ich noch einmal Enzymreiniger versprühen, so das der noch mal gut einziehen kann und dann wieder einwirken lassen.
    • Vertrauen Sie mir, wenn ich Ihnen sage, dass sie recht schnell ein Gefühl dafür entwickeln wann der Sättigungsgrad erreicht ist, an dem nichts mehr eingesaugt wird. Ich persönlich reibe dann  noch mal alle Flächen mit einem Bodenwischer (Bild nur als Beispiel weil das gut funktioniert, in meinem Shop nicht bestellbar)
    • gut ab und nehme damit noch mal richtig gut gelöste Verunreinigungen auf. Bei regelmäßig mit Phoenix gereinigten Saunen entfallen bis auf starke Flecken die Schritte der ganzen Reinigung mit dem grauen Riesen, dann reicht es nur die Sauna einzusprühen, aber das entscheiden Sie selber.

    • Sollten sie jetzt noch Enzymreiniger übrig haben,  kann eine Reinigung der Saunasteine durchaus Sinn machen, Denn diese können auch für schlechten Geruch sorgen und schaden kann es auf keinem Fall.

    • Ziellauf

    • Dann noch von unten, nach draußen sauber machen, sprich den Boden
       (Hier ist der Vorteil das mit Sicherheit auch ausreichend Enzymreiniger in die Fliesenfugen eingedrungen ist, so dass diese auch gereinigt sind von geruchserzeugenden Verursachern)    
      und dann können Sie Ihre Sauna auch schon wieder anschalten. Bitte jetzt berücksichtigen, dass wir natürlich alles an Flüssigkeit,  welche wir eingebracht haben, auch wieder raus haben wollen. Ich empfehle hier einen gesunden Mix aus Sauna Tür auf und Sauna Tür geschlossen und bitte auch den Raum gut  belüften. Nicht weil ungesunde Dämpfe entstehen, aber es soll ja raus.

    •  
    • Jetzt noch ein Bild Vorher/Nachher + , 4 Bilder nach der Reinigung, die für sich selber sprechen, denke ich.Saunareinigung Vorher/Nachher

Ich hoffe ich konnte dem ein oder anderen Hilfreiche Tipps geben und würde mich natürlich über ein positives Feedback freuen. Hinterlasst doch bitte einen Kommentar. habt eine gute Zeit und viel Freude in der jetzt wieder schönen Sauna. Gruß Dieter Schmidt

PS: Sie reinigen Ihre Sauna natürlich auf eigenes Risiko. Wir übernehmen keine Haftung für Beschädigungen, wenn wir die Reinigung nicht selber durchführen. 

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: